Kontakt
Elronik GmbH
Carl-Benz-Straße 7
90592 Schwarzenbruck
Homepage:www.elronik.de
Telefon:09128 4004758
Fax:09128 4004766

Eigentumswohnung für Familien

Virtuelle Tour: JUNG LB-Management für Familien

Bei der Elektroinstallation in dieser modernen Dreizimmerwohnung setzten die Eigen­tümer ganz bewusst auf das anwendungsfreundliche LB-Management. So steuern sie Beleuchtung, Jalousien und Heizung bequem per JUNG Taster oder auch mit dem Smartphone.

JUNG Virtual Solutions

Virtuelle Tour

Starten Sie die virtuelle Tour durch die 3-Raum-Wohnung und überzeugen sich selbst davon, wie JUNG durch intelligente Lösungen den Wünschen und Bedürfnissen der Bewohner begegnet.

Hell, offen und klar stellt sich das neue Zuhause einer modernen Klein­familie dar. Ein eingeschobener Sanitärkern gliedert den Grundriss der Eigentumswohnung in zwei Bereiche – einen zurückgezogenen, privaten Trakt mit zwei Schlafzimmern und ein großes, einladendes Wohn- und Esszimmer mit offener Küche. Hinter den holzvertäfelten Fronten des Sanitärtrakts verstecken sich Gäste-WC und Masterbad. Die Schlafzim­mer wiederum werden über einen schmalen Flur erschlossen, der sich in der Tiefe zur coolen Ankleide mit edlen Glasfronten verwandelt. Herzstück der Wohnung und Lebensmittelpunkt der Familie ist allerdings der große Wohnraum samt der anschließenden Terrasse.

JUNG Virtual Solutions 360° Erlebnis starten

Am freistehenden Küchenblock werden Hausaufgaben gemacht; der Esstisch kann auch als Homeoffice dienen; und die Sofalandschaft wird am Abend zur gemeinsamen Wellnesszone. Designerleuchten und -Möbel runden den gelungenen und hochwertigen Innenausbau ab. So funktioniert junges, zeitgemäßes Wohnen!


Wohnzimmer

JUNG Virtual Solutions Wohnzimmer

An dieser Bedienstelle werden ebenfalls drei Einbauten aus Messing Classic verbaut. Die Steuertaste Standard für die Deckenbeleuchtung im Wohnzimmer wurde auf einen Tastdimmer Universal LED montiert. Je nach Verbraucher hätte auch ein Power-DALI-Taststeuergerät TW verwendet werden können. Die Tastdimmer sind im Auslieferungszustand auf Betriebsart Universal eingestellt. Damit erkennen sie selbsttätig die angeschlossene Last. Nach Abzug der Steuertaste kann bei Bedarf durch die Dimm-Mode Taste die Betriebsart fest auf LED-Phasenabschnitt oder LED-Phasenanschnitt eingestellt werden. Mit der Dimm-Mode Taste kann zusätzlich die Minimalhelligkeit eingestellt werden.Für die Küchenbeleuchtung wird eine Nebenstelle 3-Draht und Steuer-

taste Standard verwendet. Die Nebenstelle wird auf der anderen Küchenseite an dem Tastdimmer Universal LED an Klemme 1 angeschlossen.

Für die Bedienung der Jalousie am großen Fenster wird eine Steuertaste Universal Bluetooth „Pfeile“ verwendet. Die Parameter und Fahrzeiten können mit der App Clever Config eingestellt werden. Der Temperatur-/Hellig­keitssensor, am Fenster eingeklebt, aktiviert eine Sonnenschutzfunktion. Beim Überschreiten der eingestellten Helligkeit fährt die Jalousie automatisch herab. Die Steuertaste besitzt eine Sperrfunktion. Mit ihr verhindern die Bewohner, während sie sich auf der Terrasse aufhalten, dass der Sichtschutz herabfährt.


Terrasse

JUNG Virtual Solutions Wohnzimmer

Im Außenbereich erhalten SCHUKO® Steckdosen mit Klappdeckel mit einem Dichtungsflansch die Schutzart IP44 und sind damit vor Spritzwas­ser geschützt. Im Schalterprogramm LS 990 lassen sich neben dem ver­wendeten Echtmetall Aluminium noch weiter verschiedene Echtmetalle

und auch andere Farben in der Schutzart IP44 installieren. Eine kleine Fahne am unteren Rahmenrand kennzeichnet den Spritzwasserschutz – den geltenden Vorschriften entsprechend.


Küche

JUNG Virtual Solutions Küche

In der Kochinsel wird das Schalterprogramm JUNG LS ZERO flächenbün­dig verbaut. Die Montage ist sehr einfach. Der Möbeltischler sieht eine entsprechende Aussparung vor, in der die gewünschten Einsätze einge­baut werden.

Der Tastdimmer Universal LED wird mit der Steuertaste Standard für die Beleuchtung über der Kochinsel zusammen mit den beiden SCHUKO® Steckdosen in einer Kombination verbaut.

Um flexibel alle Verbraucher laden zu können, werden je eine SCHUKO® Steckdose mit USB-Ladegerät Typ A und eine SCHUKO® Steckdose mit USB-Ladegerät Typ C vorgesehen. Beide Steckdosen verfügen über

eine integrierte Ladeelektronik und entsprechen höchsten Standards und sind VDE zertifiziert. Die JUNG Quick-Charge-Funktion in der SCHUKO® Steckdose mit USB-Ladegerät stellt eine elektrische Leistung von bis 18 Watt bereit. Damit lassen sich mobile Endgeräte und Akkus schnell und zuverlässig laden.

Die SCHUKO® Steckdosen mit Klappdeckel bilden einen zusätzlichen Schutz vor spritzenden Flüssigkeiten. Eine kleine Rückstellfeder verhindert das ungewollte Offenstehen der Abdeckung. Mit einem Dichtungsflansch erreichen Steckdosen mit Klappdeckel und diverse Schalterabdeckungen die Schutzart IP44.


Essplatz

JUNG Virtual Solutions Essplatz

Mit dem Raumtemperaturregler mit Display Standard kann die gewünschte Temperatur zeitabhängig geregelt werden. Mit den Sensor­tasten in der Echtglasabdeckung rufen Anwender unterschied­liche Betriebsmodi auf. Das Gerät ist mit einer automatischen Sommerzeit­umstellung und einem beleuchteten Segmentdisplay ausgestattet.

Um auch größer Beleuchtungen zuverlässig dimmen zu können, wird der Tastdimmer Universal LED verwendet. Bei kleineren Verbrauchern kann auch der Tastdimmer Standard LED eingesetzt werden. Der Aufsatz kann, je nach Last, 210 Watt dimmen. Auf beiden Tastdimmern kann die Steuertaste Standard genutzt werden.

Zur Bedienung der Jalousien an den beiden Fenstern wird ein Jalousie­einsatz Standard verwendet. Die Auf- und Abkanäle schaltet ein Trennrelais. Dies ist je nach Jalousietyp erforderlich, um zwei Motoren

parallel zu betreiben. Damit die Jalousie mit einer Zeitfunktion belegt werden kann, wird eine Steuertaste Universal Bluetooth „Pfeile“ genutzt. Mit der App Clever Config können ganz bequem Zeiten eingestellt werden. Diese werde auch dann ausgeführt, wenn das Smartphone nicht in der Nähe ist.

Diese Fensterfront hat unterschiedliche Fenstergrößen. Um beide Behänge individuell zu verfahren oder mit individuellen Fahrzeiten zu versehen, werden je Jalousie ein Jalousieeinsatz Standard und eine Steuertaste Universal Bluetooth „Pfeile“ eingesetzt. Je Gerät stehen so bis zu 40 individuelle Schaltzeitpunkte zur Verfügung. Mit einem kurzen Tastendruck auf das Bluetooth-Zeichen werden die gespeicherten Fahrzeiten temporär nicht mehr ausgeführt. Der Zustand wird durch die LED angezeigt.


Flur 1/ Eingangsbereich

JUNG Virtual Solutions Essplatz

Mit der Video-Innenstation und dem großen Videomodul lässt sich leicht erkennen wer zu Besuch kommt. Das sorgt für Sicherheit und Komfort. Über das Tastenmodul Standard oder das Tastenmodul Universal lassen sich unterschiedliche Funktionen bedienen. Neben Türruf annehmen, Türöffner betätigen oder die Klingel abschalten sind noch weitere Funktionen möglich.

Beim LB-Management können verschiedenen Bedienstellen den gleichen Verbraucher steuern. Dazu werden die Einsätze über den Nebenstellen­eingang miteinander verbunden. An der Wohnungstür wird ein Tastdimmer Universal LED eingebaut. An seinem Nebenstellen­eingang werden die Nebenstelle 3-Draht angeschlossen. Auf beiden Bedienstellen wird die Steuertaste Standard verwendet. Mit ihr ist es möglich, an allen Bedienstellen die Beleuchtung zu dimmen. Durch das Baukastensystem könnten auch Steuertaste Universal, Timer oder jede andere Abdeckung aus dem LB-Management verwendet werden.

Die Beleuchtung am Schrank schalten Anwender über den Schalteinsatz Elektronik 1-kanalig. Dieser Einsatz ist lautlos und kann auch ohne Neutralleiter für viele unterschiedliche Lastarten verwendet werden. Der besonders lampenschonende Softstart wird durch die Betätigung der Steuertaste Standard aufgerufen.

Bei der Verwendung der SCHUKO® Steckdose mit USB-Ladegerät Typ A werden mit einem Ladestrom von bis 3 Ampere alle angeschlossenen Geräte über USB schnell und zuverlässig geladen. So steht beim Verlassen der Wohnung immer ein geladenes Smartphone zur Verfügung. Alternativ können auch SCHUKO® Steckdose mit USB-Ladegerät Typ C oder eine SCHUKO® Steckdose mit USB-Ladegerätverwendet werden. Bei letzterer stehen die Anschlussarten Typ A und Typ C zur Verfügung. Die USB-Steckdosen sparen Platz bei der Installation und lassen trotzdem die gleichzeitige Nutzung verschiedener Geräte zu.

Im Holzdekor an der Küche wird unter der bereits beschriebenen Nebenstelle 3-Draht für die Flurbeleuchtung noch ein Tastdimmer Universal LED für die Küchenbeleuchtung und ein Jalousieeinsatz Standard für die Jalousie im Flur verbaut. Die Abdeckungen sind aus LS 990 in Messing Classic, die Oberfläche ist blank gebürstet und mit einem Korrosionsschutz versehen. Die Pfeile auf der Steuertaste Standard „Pfeile“ zeigen, dass hier die Jalousie gesteuert wird. Die beiden Steuertasten für die Dimmer und Nebenstellen kommen ohne Bedruckung aus.


Gästebad

JUNG Virtual Solutions Essplatz

Im Gästebad schaltet sich das Licht automatisch ein und aus. Der Automatikschalter Universal 2,20 m erkennt abhängig von der Wärmebe­wegung und der Umgebungshelligkeit den Zutritt und schaltet selbsttätig die Beleuchtung ein. Auf einem Tastdimmer Standard LED installiert,

dimmt er beim Zutritt die Beleuchtung herauf und nach dem Verlassen auch wieder herab. Über die kostenlose App Clever Config können alle relevanten Einstellungen eingestellt werden.


Flur 2 / Ankleide

JUNG Virtual Solutions Essplatz

Flur 2

Auf diesem Flur ist links und rechts am Zugang ein Automatikschalter 1,10 m Universal installiert. Der Automatikschalter schaltet bei Bewegung die Beleuchtung in Abhängigkeit der Helligkeit ein und nach dem Verlassen des Erfassungsbereichs und Ablauf der Nachlaufzeit wieder aus. An einer Stelle wird ein Tastdimmer Universal LED verbaut,

an der anderen Seite eine Nebenstelle 3-Draht. Unterhalb der Linse ist ein Schiebschalter. Mit diesem Schalter kann die Beleuchtung ganz einfach dauerhaft ein- oder dauerhaft ausgeschaltet werden. Wenn die Einbausituation es erfordert, können auch Automatikschalter 2,20 m verwendet werden.

Ankleide

Durch die Verwendung von Wandschränken wurde ein Decken­wächter/Präsenzmelder mit integriertem Leistungsteil gewählt. Der Deckenwächter/Präsenzmelder ist unauffällig in dem Leuchtenausschnitt installiert. Er erkennt, abhängig von der Wärmebewegung und der Umgebungshelligkeit, den Zutritt und schaltet selbsttätig die Beleuchtung ein. Der Melder ist mit einer dynamischen Nachlaufzeit ausgestattet.

Damit ermittelt er anhand der erkannten Bewegungen eine Nachlaufzeit innerhalb vorgegebener Grenzen. Dabei wird die Nachlaufzeit bei nachhaltiger Anwesenheit erhöht und bei nachhaltiger Abwesenheit reduziert. Die Linse besteht aus drei Sensoren mit je einem Erfassungsbereich von 120 Grad. Je Sensor können unterschiedliche Empfindlichkeiten eingestellt werden.


Schlafzimmer

JUNG Virtual Solutions Schlafzimmer

Der Raumtemperaturregler ist eine schlichte Lösung, um die Raumtemperatur zu regeln. Durch drehen am Einstellknopf kann die Temperatur angepasst werden. Unter dem Einstellknopf kann eine Ober- bzw. Untergrenze innerhalb des Temperaturbereichs eingestellt werden.

Die beiden Jalousien können gemeinsam verfahren werden. Dazu sind beide an ein Trenn-Relais UP angeschlossen. An der Zimmertür wird ein Timer Universal Bluetooth „Pfeile“ auf einem Jalousieeinsatz Standard verwendet. An den Betten befindet sich jeweils eine Steuertaste Standard „Pfeile“ mit großer Betätigungsfläche auf je einem Jalousie­einsatz Universal. Dieser hat zwei Nebenstelleneingänge, die für diese Funktion genutzt werden. Am Fenster ist ein Helligkeit-/Temperatursen­sor Bluetooth angebracht. Seine Sonnenschutzfunktion wird an die Steuertaste Bluetooth an der Zimmertür gesendet. Die Taste schaltet den Fahrbetrieb ein. Bei windempfindlichen Verschattungen kann am Gebäude ein Windsensor oder Regensensor verbaut werden. Je nach Witterung geben die Sensoren den Befehl, den Behang einzufahren.

Die Beleuchtungssteuerung ist ähnlich aufgebaut. Da es zwei Beleuchtungsgruppen gibt, ist ein Serien-Tastdimmer Universal LED mit Steuertaste 2-fach Standard montiert. An den Betten wird jeweils eine Nebenstelle 3-Draht ebenfalls mit Steuertaste 2-fach Standard vorgesehen. Damit lässt sich an alle Stellen jeder Verbraucher einzeln bedienen. Die Einschalthelligkeit und der Betriebsmodus werden am Serien-Tastdimmer an der Zimmertür vorgegeben.

Um flexibel alle Verbraucher laden zu können, werden auf der einen Bettseite eine SCHUKO® Steckdose mit USB-Ladegerät Typ A und auf der anderen Seite eine SCHUKO® Steckdose mit USB-Ladegerät Typ C vorgesehen. Die JUNG Quick-Charge-Funktion passt die Ladespannung dem Verbraucher an und lädt mit optimaler Leistung. So laden die Geräte auch bei einer kurzen Nacht schnell wieder auf.


Kinderzimmer

JUNG Virtual Solutions Schlafzimmer

Mit dem Display Standard zur Raumtemperaturregelung regeln Anwender zeitabhängig die gewünschte Temperatur. Hierzu stehen drei Speicherbereiche zur Verfügung. Die Abdeckung in alpinweißem Echtglas gibt es auch wahlweise in Schwarz. Über die sechs Sensorflächen gelangen Nutzer an die einfach Menüstruktur. Der Raumtemperaturregler-Einsatz hat die Möglichkeit, einen externen Fernfühler anzuschließen.

Mit dem Serien-Tastdimmer Universal LED und der Steuertaste 2-fach Standard können zwei unterschiedliche Verbraucher unabhängig voneinander gedimmt werden. Zu jedem Verbraucher lässt sich die eigene Einschalthelligkeit speichern.

Die Jalousie wird mit einer Steuertaste Universal Bluetooth „Pfeile“ und einem Jalousieeinsatz Standard bedient. Optisch passt die zweigeteilte

Abdeckung zum Serien-Tastdimmer. Der in der Steuertaste Universal Bluetooth enthaltene Timer hat eine Astrofunktion zum Schalten bei Sonnenauf- oder Sonnenuntergang und eine automatische Sommer-/Winterzeitumstellung. Mit dem Helligkeits-/ Temperatursensor, welcher am Fenster geklebt wird, kann einen Sonnenschutzfunktion aufgerufen werden.

Die SCHUKO® Steckdose mit integriertem LED-Orientierungslicht und erhöhtem Berührungsschutz kann als Reinigungssteckdose genutzt werden. Der Helligkeitssensor schaltet das LED-Orientierungslicht bei Dämmerung ein, sodass auch in fensterlosen Räumen eine Orientierung bei Dunkelheit möglich ist.


Masterbad

JUNG Virtual Solutions Bad

Um in Bädern ohne Fenster die Luftfeuchtigkeit zur regulieren, ist ein Hygrostat verbaut. Mit dem Stellrad auf den gewünschten Wert eingestellt schaltet er z. B. einen Lüfter. Zur manuellen Entfeuchtung kann er mittels den Betriebsarten-Umschalter auch manuell eingeschaltet werden.

Die Beleuchtung im Bad wird mit ein Tastdimmer Standard LED und Steuertaste Standard verwendet. Wird die Steuertaste zum Einschalten unten länger betätigt, schaltet die Beleuchtung in minimaler Helligkeit ein, dieses ist z.B. in der Nacht sehr angenehm. Ist die Beleuchtung auf die Wunschhelligkeit eingestellt, kann durch vollflächiges Betätigen der Steuertaste dieser Wert als Einschalthelligkeit abgespeichert werden.

Für Musik sorgt das Smart Radio DAB+: Es empfängt sowohl UKW- als auch DAB+-Sender. Zudem kann die Lieblingsmusik mit Bluetooth zum Radio übertragen werden. Beim Lautsprechermodul wird die große Klangdynamik mit einer Bassreflexröhre optimiert. Bei ungünstigen Empfangseigenschaften kann auf der Rückseite eine Wurfantenne angeschlossen werden. Wenn gewünscht kann das Radio über einen Nebenstelleneingang parallel mit der Beleuchtung eingeschaltet werden.

Bei größeren Räumen können bis zu zwei Lautsprecher als Stereo-Paar angeschlossen werden, auch entfernt vom Radio.

Die SCHUKO® Steckdose mit USB-Ladegerät Typ A verfügt über eine integrierte Ladeelektronik, wodurch die gängigen mobilen Geräte erkannt werden. Die JUNG Quick-Charge-Funktion stellt bis zu 9 Volt und 18 Watt Leistung bereit. Zertifizierte Sicherheit dank VDE-Zeichen und der „Safety Plus“-Ausstattung, versteckt als Shutter hinter der Designabdeckung, steht dem sicheren Betrieb auch im Bad nichts entgegen. Für die sachgerechte Montage ist eine tiefe Schalterdose erforderlich.

Es stehen auch SCHUKO® Steckdosen mit USB-Ladegerat Typ A+C sowie ein USB-Ladegerät mit schraubfreier Designabdeckung oder Klappdeckel zur Auswahl.

Selbstverständlich können auf Wunsch auch Steckdosen anderer Systeme z. B. Französisch/Belgisch oder nach dem Schweizer System eingesetzt werden. Bei der Verwendung mit Klappdeckel stehen in vielen Designs auch die Schutzart IP44 zur Verfügung.


Allgemein

Beim LB-Management können z. B. bei der Jalousie über die Nebenstelleneingänge komplexe Gruppen gebildet werden, die es ermöglichen, an zentraler Stelle, etwa an der Tür viele Behänge gleichzeitig zu bedienen, ohne auf die Einzelbedienung am Fenster verzichten zu müssen. Diesen Gruppen können wiederum Zentral­funktionen übergeordnet werden, z. B. an der Wohnungstür. Damit können wiederum alle Jalousien gleichzeitig verfahren werden. Dabei ist es unerheblich, ob eine Steuertaste Standard, Steuertaste Universal, ein Timer Universal Bluetooth oder Timer Standard mit Display auf dem jeweiligen Jalousieeinsatz gesetzt sind.

Die Schlafräume und die Wege zu den Aufenthaltsräumen werden mit Funkrauchwarnmeldern überwacht. Der Einsatz von Rauchwarnmeldern auch im Wohnzimmer bzw. anderen Räumen ist nicht verpflichtend, ist aber durch die Häufung von elektrischen Geräten und ggf. den Gebrauch von Kerzen dringend empfohlen. Auch bei großen Wohnungen und ggf. geschlossenen Zimmertüren kann der Alarm über

Funk an weitere Funkrauchwarnmelder adressiert werden. Nach der Detektion meldet der Funkrauchwarnmelder sein Signal an die gesamte Gruppe und alle Funkrauchwarnmelder signalisieren den Rauchalarm. Durch einfaches Betätigen der großen Abstelltaste kann ein Signal für eine vorgegebene Zeit unterbrochen werden.

Bei den SCHUKO® Steckdosen sollte der Einsatz mit „Safety Plus“ obligatorisch sein. Dieser Shutter ist unauffällig in der Abdeckung integriert und bietet sicheren Schutz.

In der Unterverteilung ist kein Montageplatz für systemrelevante Geräte nötig.

Alle Informationen, Anwendungen und Anleitungen rund um das System LB Managment finden Sie ausführlich beschrieben im Workbook LB Management.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Elektro GmbH & Co. KG